Führen trotz räumlicher Distanz – „virtuelle“ Teams effektiv steuern!

Zweitägiges Intensivtraining für Führungskräfte und Projektleiter, die ihre Kompetenzen zur Steuerung standortverteilter Teammitglieder maßgeblich erweitern möchten.

Ziele
Die Teilnehmer/innen

  • kennen die besonderen gruppendynamischen Aspekte, um den speziellen Führungsanforderungen bei räumlichen Distanzen gerecht zu werden
  • beherrschen die systematische Themen-/Problembearbeitung nach dem Prinzip des kontinuierlichen Verbesserungsprozesses/Kaizen
  • beherrschen Vorgehensweisen, Instrumente und die Systematik zur Etablierung klarer, verbindlicher  Kommunikationsstrukturen  
  • können eine Kultur der konstruktiven Kritik und gegenseitigen Förderung aufbauen
  • können Telefon-/Videokonferenzen effektiv vorbereiten und steuern
  • können Ergebnisse sichern und effektiv nachbereiten lassen
  • nutzen schwierige Situationen konstruktiv, um entscheidende Schritte voranzukommen.


Schwerpunkte
Teamsteuerung und Change Management

Nicht vor Ort und trotzdem: vertrauensvolle Zusammenarbeit konsequent fördern  

  • Herausforderung 1: klare Regeln und Kommunikationsstrukturen schaffen
  • Herausforderung 2: „Kulturen anlegen“  
  • der konstruktiven Kritik und
  • der gegenseitigen Förderung – Hilfe zur Selbsthilfe
  • unterstützende Teamrituale:  Welche?  - Wozu?    - Wie?
  • Gruppendynamik bei standortverteilten Teammitgliedern
  • Von Dümpelgruppen und Leistungsteams
  • Kontinuierlicher Verbesserungsprozess – Kaizen & Co.
  • Arbeitsmeetings 2.0: Die Systematik zur effektiven Themen-/Problembearbeitung!
  • Arbeitsmeeting per Telefon-/Videokonferenz: Ist die Systematik übertragbar?
  1. Vorbereitung      
  2. Ablauf     
  3. Ergebnissicherung      
  4. Nachbereitung
  • Ziele vereinbaren und Zielerreichung begleiten
  • Umgang mit schwierigen Situationen
  • Transfer der Erfahrungen und Erkenntnisse in die Praxis.