Teilnehmerbewertungen (Auswahl)

"Der Start des Trainings war überraschend ungewöhnlich und auch etwas unbequem. Im weiteren Verlauf hält sich Harald Korsten konsequent an eine seiner wichtigsten Botschaften „Die Führungskraft leistet Hilfe zur Selbsthilfe“.  Nahezu alle Trainingsinhalte haben wir selbst erarbeitet und das echt persönliche Trainingshandbuch zu 100% selbst erschaffen. Im Ergebnis habe ich mich durch das Training intensiver kennengelernt. Mir fällt es zunehmend leichter, aufmerksamer gegenüber meinen Mitarbeitern zu sein, ihre  Ansichten besser zu verstehen und so einen optimaleren Weg zur Erreichung unserer Ziele zu finden. Harald, Chapeau und besten Dank!"

"Für mich war die Ausbildung zum Innovationstrainer die Beste, an der ich teilgenommen habe. Warum? Ein mitreißender Trainer, der auf eine besondere Art und Weise die anspruchsvollen Inhalte und Werkzeuge interaktiv vermittelt hat, dass ich mich jedes Mal auf das nächste Modul gefreut habe. Das Erlernte wird direkt trainiert, so dass mir die Umsetzung in meinen Berufsalltag leicht gefallen ist. Die Ausbildung unterstützt mich allerdings nicht nur in meiner beruflichen Tätigkeit, sondern hat mir geholfen, mich selber besser kennenzulernen und zu hinterfragen. "

"Eine in jeder Hinsicht außergewöhnliche und anspruchsvolle Fortbildung. Inhalte und Methode sind identisch, denn die Teilnehmer erleben den Trainer so, wie in der Fortbildung die Rolle der Führungskraft vermittelt wird: wertschätzend, authentisch und auf die Entwicklung der Ressourcen der Teilnehmer bedacht. Die Führungsinstrumente sind gleichzeitig auch die des Trainers; die Teilnehmer übernehmen, üben und verinnerlichen sie automatisch. Besser und praxisorientierter kann eine Fortbildung kaum sein – großes Kompliment!"

"Die Ausbildung in Innovationskompetenz war die beste Ausbildung, die ich bisher gemacht habe. Wenn man Konsumhaltung gewohnt ist, wird man eines besseren belehrt J. Selbstverantwortend konnte ich viele nützliche Methoden und Techniken  auf pragmatische Art und Weise lernen. Der Transfer in die Berufswelt fiel mir anschließend leicht. Aber wie ich gelernt habe, kommt es nicht nur auf die Instrumente an, sondern vielmehr auf die Rahmenbedingungen wie Respekt, Wertschätzung, Vertrauen etc.! Vielen Dank, lieber Harri!            "

"Innovationskompetenz – Ausgehend davon, dass jeder Mensch als kreatives und vertrauendes Wesen geboren wird, weist dieses Innovations-Training sehr eindrucksvoll auf die aktuelle Situation in zahlreichen Projekten und vielen Unternehmen hin. Es dürfte künftig keinen der Teilnehmer mehr verwundern, dass sich das Pareto-Prinzip negativ derart verankern konnte, sei es im Führungsverhalten, der Mitarbeitermotivation oder der Marktperformance von Produkten. Äußerst zielführend und ebenso wohltuend ist die konsequente Verweigerung konventioneller Didaktik. Fordert dies doch jeden Teilnehmer systematisch heraus, genau das zu tun, weshalb er das Training besucht: nachzudenken, umzudenken, voneinander zu lernen und weiterzugeben, wertzuschätzen, zu innovieren. Im Zentrum steht die wertschätzende, fördernd-fordernde Haltung, ferner werden erprobte Verhaltens- und Verfahrens-Werkzeuge erkundet. Auch ich als erfahrene Führungskraft konnte wertvolle Denkanstöße mitnehmen. Und nicht zuletzt macht es große Freude, mit Harald Korsten zu arbeiten. "

"Die Ausbildung in Innovationskompetenz  hat vor allem mein Verständnis  für ein wertschätzendes Führungsverhalten erweitert und mir gezeigt, dass Innovationsfähigkeit durch Veränderungsbereitschaft, Feedback, Reflexionsfähigkeit und Vertrauen erreicht wird. Die Methoden, Techniken und Werkzeuge, welche ich dort anwendungsorientiert trainieren durfte, finden nicht nur in meinem beruflichen Alltag, sondern auch im privaten Umfeld Anwendung. Ich habe noch nie ein vergleichbares Training erlebt. Es war durchweg fordernd und abwechslungsreich!"

"„Ja, aber…“-Pingpong. Rechtfertigungsorgien. Schuldzuweisungen.  Unproduktive Meetings, auseinander gehen ohne konkrete Vereinbarung. Wir kennen das alle. Liegt es denn vielleicht auch an mir? Wie kommuniziere ich? Hinterfrage ich Konzepte, Meinungen, Entscheidungen Anderer und versuche sie zu verstehen? Oder mache ich nur Vorschläge und wundere mich, dass die anderen nicht so wollen wie ich? Waren wohl doch nicht deren Vorschläge ....In der Ausbildung zum Innovationstrainer haben wir Selbstverständlichkeiten vor Augen geführt bekommen, die leider nicht immer selbstverständlich sind. Zum Beispiel, wie man im Team, mit Mitarbeitern oder mit Kunden Kritik äußern kann: Konstuktive Kritik anstatt Vorwürfe. Oder wie man effektive Meetings steuert und die Gruppe Ziele, Lösungen, Aktionspläne selbst erarbeiten lässt - dann sind es die Ziele und Lösungen der Gruppe. Oder Coachingverhalten, Wertschätzung, Vertrauen anstatt Vorschriften und Kontrolle. Eine der wichtigsten Erkenntnisse für mich: immer wieder innehalten und reflektieren. Selbstreflexion hilft in allen Lebens- und Arbeitslagen. Wer nur plant  und umsetzt (= Plan, Do), aber nicht reflektiert (= Check) kann sich auch nicht verbessern (= Act). Es klingt alles so einfach, ist es aber nicht immer. Ich packe mir an die eigene Nase und versuche bei mir anzufangen. Und das Schöne ist: ich stelle fest, dass es funktioniert. Nicht immer - aber immer öfter. Für mich war dies eine sehr wertvolle Ausbildung mit toller Gruppen(entwicklungs)dynamik, ganz ohne Konsum - selbst das Handbuch haben wir uns selbst erarbeitet - und höchster Praxisrelevanz. Und es hat riesig Spaß gemacht!                  "

"Das Training hat mir eindrucksvoll gezeigt, dass Innovation nicht durch Prozesse, sondern durch Veränderungsbereitschaft, Kritikfähigkeit, Reflektionsverhalten und Vertrauen geprägt wird. Es hat mir geholfen, neue Grenzen, aber auch neue Potentiale zu entdecken, meine Veränderungsbereitschaft neu zu wecken und meine Reflektionsfähigkeit zu schärfen. Ergänzt durch nützliche Tools wird dieses Training zu einem ganz besonderen Erlebnis. "

"Die Qualifikation zum Innovationstrainer hat mein Profil super ergänzt und abgerundet. Als besonders und explizit hervorzuheben ist die Kopplung der praktischen Umsetzung während und nach dem Training und der praxisnahe Austausch mit anderen Teilnehmern. Das erlernte und mitgenommene Know-How wurde von mir bereits kurz nach der Ausbildung erfolgreich im Berufsalltag umgesetzt. Das Training war rückblickend anspruchsvoll, spannend und interessant. Durch die Einrichtung von Lerngruppen und Partnerschaften ist darüber hinaus ein Netzwerk entstanden, das weiterhin als Ratgeber hilfreich zur Verfügung steht. Für mich war es eines der besten Trainings, praxisnah, zielorientiert und mit sehr viel Eigenverantwortung bei einem selbst. Ich würde jederzeit wieder teilnehmen. Danke an Harald Korsten und das gesamte Team."

"Fahrplan, Zug und Gleise zur Veränderungsfähigkeit“ – so würde ich die Ausbildung zum Innovationstrainer charakterisieren. In entspannter Atmosphäre wird professionell, glaubhaft und nachhaltig wertschätzendes Verhalten beim Umgang mit Menschen vermittelt. Trainer Harald Korsten und Kollegen geben mittels coaching-orientierter Methoden und Verhaltensweisen „Hilfe zur Selbsthilfe“ und lassen die Teilnehmer sich selbst entwickeln, indem sie die Themen interaktiv praktizieren und permanent reflektieren. 4 Monate nach Abschluss habe ich das Erlernte, oder besser gesagt, das Erlebte,  in meine berufliche Praxis im Rahmen eines Innovationsprojektes integrieren dürfen und erlebe, dass es „funktioniert“. Auch im privaten Bereich als Dirigent eines Orchesters ist es für mich absolut hilfreich und wertvoll. Die Quintessenz der Ausbildung aber war, mich selbst besser kennenzulernen.    "

"Die Ausbildung ist eine anspruchsvolle Auseinandersetzung mit Organisationsentwicklung grundsätzlich, mit der Trainerrolle der nächsten Generation und... mit sich."

"Der 'Innotrainer' war einer der besten Kurse, die ich in meiner über 30-jährigen Tätigkeit bei den Bundesbahnen besuchen durfte. Die sehr anspruchsvolle und komplexe Thematik wurde aus meiner Sicht absolut professionell, abwechslungsreich, motivierend und in logischen, nachvollziehbaren Schritten vermittelt. Ablauf und Art der Moderation waren für mich vorbildlich. Die Feedbackkultur, das Coaching, der Umgang mit schwierigen Situationen/Gruppen und vor allem das gekonnte Moderieren unter Einsatz der sehr guten Moderationswerkzeuge haben mich fasziniert. Das Besondere daran: Ich kann sie auch im täglichen Arbeitsleben gut gebrauchen und umsetzen. Aus diesen Gründen verdient die Ausbildung ein 'Sehr empfehlenswert '."

"Der Weg zum Innovationstrainer hat mich gestärkt und selbstsicher gemacht, die Ausbildung war die beste, lebhafteste und interessanteste, die ich je besuchen durfte. Die Trainer haben uns Teilnehmer mit den Themen von den Stühlen gerissen und uns selbständig in Richtung Erfolg arbeiten lassen. Die erlernten Werkzeuge kann ich jederzeit mit viel Erfolg einsetzen, sei es in der Familie, in Vereinen oder im Beruf. Ein sehr zufriedener Absolvent Heinz Wohlgensinger"

"Die Ausbildung zum Innovatonstrainer ist nicht nur für jeden Profitrainer eine Bereicherung, sondern auch für Manager, die ihr Team zu einem Hochleistungsteam entwickeln möchten. Die Teilnehmer lernen, wie man Mitarbeiter zu einem Team entwickelt, das mit einer hohen Idenfikation, Eigeninitiative und Spaß an der Arbeit zunehmend bessere Ergebnisse erarbeitet. Herr Korsten und sein Trainingsteam vermitteln den anspruchsvollen Lehrstoff hervorragend. Man nimmt deutlich mehr mit als die üblichen dicken Ordner. Das war für mich bisher eine der besten Entwicklungsmöglichkeiten, die ich persönlich in meinen Berufsjahren bei BMW, Mercedes und nun Dank Toyota erfahren durfte"

"Die Innovationstrainerausbildung hat mich in der Arbeit im Händlernetz dabei unterstützt, die Zusammenarbeit mit Menschen unter dem Coachingansatz zu zu betrachten. Einzelne Arbeitssituationen erfordern unterschiedliche Herangehensweisen. Die Ausbildung ermöglicht es mir, diese Situationen besser einzuschätzen und Gruppen so zu moderieren, dass Ziele und Zwischenergebnisse visualisiert werden. Dies führt im Umgang mit meinen Kunden zu effizienteren Ergebnissen. Die Ausbildung weist ein gutes Verhältnis zwischen Theorie- und Praxisteilen auf. Das gemeinsame Training in Gruppen vermittelt Erfahrungen und praktische Techniken im Umgang mit Menschen. Die Tage waren spannend und haben Spaß gemacht!"

"Im Führungsalltag greife ich oft in die „Werkzeugkiste“ des Innotrainers. Es sind bekannte Werkzeuge aus der Führungsausbildung wie Coaching, Moderation und Leadership. Nirgends wie im Innotrainer konnte ich diese so einprägsam üben, dass ich sie jetzt bewusst und sicher anwenden kann."

"Die Ausbildung zur Innovationstrainerin war für mich sehr gewinnbringend, vor allem da die einzelnen Module praxisnah die Chancen konsequenten Entwicklungsverhaltens verdeutlichten. Insbesondere die Reflexion über das Selbstverständnis des Trainer-Daseins hat bei mir einen (noch) andauernden Lernprozess initiiert"

"Die Ausbildung zum Innovationstrainer hilft mir täglich bei der Entwicklung der Gruppe. Durch die Ausbildung bin ich noch besser in der Lage, die Stärken einzelner Teammitglieder zum Tragen zu bringen - was sich unmittelbar auf die erzielten Ergebnisse auswirkt. Das Training ist spannend und kurzweilig, der Anteil der praktischen Übungen sehr hoch. Dies bietet viele Möglichkeiten, während des Trainings eigene Erfahrungen zu sammeln und auszuwerten. Der Austausch mit den anderen Teilnehmern und deren Rückmeldungen liefern einen wichtigen Beitrag auf dem Weg zum Innotrainer."

"In meiner Funktion als Personalentwickler erlebe ich sehr häufig, wie Vorgesetzte Ihrer Rolle als Führungskraft nicht ausreichend gerecht werden. Nach dem vermeintlich bewährten Motto „Solange ich nichts sage, ist alles in Ordnung“ werden die Mitarbeiter meist sich selbst überlassen. Die häufige Folge ist eine Abwärtsspirale von Betroffenheit und Demotivation. Wie sieht zeitgemäße Führung aus? Welche Instrumente helfen Verantwortlichen, Mitarbeiter professionell zu begleiten? Auf diese Fragen habe ich im Training Antworten gefunden: Durch intensives Training in Kleingruppen und Reflexion der Inhalte in Lernpartnerschaften habe ich Arbeitstechniken und Instrumente kennen gelernt, die nicht nur Führungskräfte befähigen, Einzelne und Gruppen durch konsequentes Entwicklungsverhalten sowie durch konstruktiven Umgang mit Kritik nachhaltig zu fördern. Ebenso habe ich erkannt, dass Führen weit mehr als Anleitung und Motivation, nämlich auch Entwickeln der Mitarbeiter. Fazit: Absolut lohnenswert für diejenigen, die bestrebt sind, den Mitarbeitern zu helfen, mehr von ihren Talenten und Fähigkeiten aus sich herauszuholen."

"In meiner täglichen Arbeit mit unseren Händlern gilt es zu motivieren, gemeinsame Problemlösungen zu entwickeln und innerhalb von Gruppen zu moderieren. Für mich war es wichtig, das Thema Coaching von Grund auf zu vertiefen und Gruppenarbeiten an Hand selbst erarbeiteter Moderationsleitfäden von A-Z zu trainieren. Die gut struktrierten Lerneinheiten, das Verhältnis zwischen Theorie und Praxisübungen und das offene und kollegiale Miteinander im Lernteam haben mich sehr gefördert. Nach ca. 2 Monaten kann ich rückblickend sagen, dass ich sehr viel in die Praxis mitnehmen konnte. Die Trainingstage vergingen wie im Flug - es war interessant, kurzweilig und hat Spaß gemacht!"

"Die Ausbildung zur Innovationstrainerin hat mein Profil optimal ergänzt und abgerundet. Besonders gefallen hat mir die praktische Umsetzung während des Trainings und praxisnahe Austausch mit anderen Teilnehmern. Das Trainer-Know-How habe ich bereits kurz nach der Ausbildung erfolgreich umgesetzt."

"Eine entspannte Lernatmosphäre, lebendig vermittelte Inhalte und viel Gelegenheit zum Üben sorgten dafür, dass ich das Gelernte gut umsetzen kann und in meinem beruflichen Alltag anwende. Weitab von trockener Theorie habe ich inspirierende und innovative Methoden kennen gelernt - absolut bereichernd und horizonterweiternd!"

"Eigenmotivation, Motivation der Mitarbeiter, Verantwortung der Mitarbeiter und für die Mitarbeiter, Teamentwicklung, Zielorientierung, Problemerkennung und -lösung, Innovation – dies alles sind Schlagwörter, die gern genutzt, häufig aber nicht gelebt werden. Hier konnte ich aus der Innovationstrainer-Ausbildung viele praktische Tipps, Ideen und Hilfen für Vorgehensweisen in der täglichen Führungsarbeit und im Umgang mit Menschen für mich entnehmen. Wichtig für mich war, dass keine „Rezepte“ verteilt wurden, sondern Einstellungen hinterfragt und, wie heißt es so schön, „Hilfe zur Selbsthilfe“ gegeben wurde. Und das Erlernte lässt sich auch im privaten Bereich anwenden. Das Training war anspruchsvoll, spannend und interessant moderiert. Durch die Einrichtung von Lerngruppen und -partnerschaften ist darüber hinaus ein Netzwerk entstanden, das weiterhin als Ratgeber hilfreich zur Verfügung steht. Erste Erfolge zeigen, dass ich mich mit den erlernten Werkzeugen mehr auf meine Tätigkeit als Führungskraft konzentrieren kann und meine Mitarbeiter mit mehr Motivation und Eigenverantwortung ihre Aufgaben erledigen. Für mich war es eines der besten Trainings, an denen ich in meinen vielen Berufsjahren in leitenden Funktionen teilgenommen habe. Danke an Harald Korsten und sein Team."

"Das Seminar ist ein Paradebeispiel für interaktive und anspruchsvolle Personalentwicklung in Seminarform. In diesem Fall für die Auseinandersetzung mit Innovation, Führung, (Weiter-) Entwicklung und auch seiner eigenen Persönlichkeit. Eigentlich eine Muss-Veranstaltung für alle jungen und alle erfahrenen Führungskräfte als auch für Trainer jeglichen Erfahrungslevels. Denn man lernt stets dazu. Gerne wieder! Danke motiv!"

"Die Ausbildung zum Innovationstrainer ist für meine berufliche Weiterentwicklung ein ganz entscheidender Schritt. Ich habe gelernt, wie es möglich ist, mit einem strukturierten Vorgehen die Mitarbeiter bei innovativem Handeln zu begleiten und dabei Veränderungsbereitschaft zu fördern. Dieses ist nicht nur für die Mitarbeiter, sondern auch für mich selber ein (auch notwendiger) „Kulturwechsel“ bei den Themen Organisation, Prozessabläufe, Teamarbeit und Führung. Jedes Modul dieser Ausbildungsreihe hat immer den Bezug zur Praxis gehabt und mir klar aufgezeigt, welchen Nutzen die erlernten Dinge haben. Besonders wichtig war für mich die Zusammenarbeit mit den Lernpartnern der Ausbildung. In der Gruppe wurde ein offenes und konstruktives Feedback gegeben, dieses war eine optimale Hilfe zur Selbsthilfe. Ein besonderes „Erlebnis“ waren für mich auch die beiden sehr kompetenten Trainer Martina Held und Harald Korsten."

"Dieses Training hat mir eindrucksvoll gezeigt, wie die Schaffung der notwendigen Grundlagen die Innovationsfähigkeit von Organisationen steigern kann. Während Firmen sich üblicherweise auf die Prozesse fokussieren, hat das Training verdeutlicht, dass Innovationsfähigkeit durch eine entsprechende Firmenkultur unterstützt werden muss. Die durchgeführten Übungen haben eindruckvoll gezeigt, dass Innovation als Teamleistung anzusehen ist – das Training zeigt, wie diese Teams zu Höchstleistungen gesteigert werden können. Die hierfür wichtigen Skills wie z.B. Coaching und Moderationstechnik werden leider heutzutage in großen Unternehmen noch zu sehr vernachlässigt. Ein Lob verdient das Trainingskonzept – hier ist intensive Gruppenarbeit und kein ‚Powerpoint Frontalunterricht’ angesagt. Die Teilnehmer lernen in erster Linie durch gegenseitige konstruktive Kritik und gegenseitiges Coaching. Im Gegensatz zu vielen anderen Trainings ist ausreichend Zeit vorgesehen, das Erlernte intensiv zu üben. Dadurch wird der Transfer in das Arbeitsleben wesentlich vereinfacht. Für mich das beste Training, an dem ich bisher teilgenommen habe!"

"Die Innovationstrainerausbildung ist das bisher beste Training, das ich kennengelernt habe. Für mich als Managementberater und Projektleiter sind die bei Euch trainierten und erworbenen Fähigkeiten entscheidend, um in meinen Reorganisationsprojekten erfolgreich mit den Teams Veränderungen umzusetzen."

"Die sehr anspruchsvolle, gut strukturierte Ausbildung unterstützt mich in meiner täglichen Arbeit mit Kunden, Kollegen, Lieferanten und Dienstleistern. Die Rollen und Aufgaben im täglichen Miteinander sind vielschichtig: Experte, Moderator, Mediator, Coach, Supervisor. Über verschiedene Kreativitätstechniken, mit denen ich unter anderem auch die Walt-Disney-Strategie "Sichtweisen aufspalten statt eindimensional denken" (Traum, Kritik, Realisation) verbinde, führt mich Disney’s Balu der Bär "Probiers mal mit Gemütlichkeit …" über die Prozessanalyse (PDCA Kreislauf - Plan Do Check Act) hin zum Innehalten (C = Check). Innehalten... bevor ich weitergehen kann. Störungen sind wichtige Hinweise und haben Vorrang. Mit der Anzahl der Meetings sinkt die Zahl der Entscheidung. Wichtig ist hierbei für mich, zu Beginn das Ziel so präzise wie möglich zu definieren. Ziele statt (ungleich) Lösungen. Zuhören statt Ratschläge erteilen – gemeinsame Interessen im Dialog herausarbeiten statt in der Diskussion, die nur Gewinner und Verlierer kennt, einen Informationsverlust von 83% zu produzieren! Reflexionsfähigkeit, Teamarbeit versus Einzelkämpfertum... Das Hamsterrad unser täglichen, hektischen Arbeitswelt kann nur ich selbst stoppen bzw. entschleunigen. Kein "Ja, aber ...Rechtfertigungspingpong". Tun, machen, handeln kommt von Hand und nicht von Mund. "Warum nicht?" statt "Ja, aber..."!"

"The Innovation Management Training Program (IMTP) has been both a practical and enlightening experience and has served to provide an enhanced view of both myself, how I interact with others, their perception of me within working groups and a unique opportunity to take the lessons learnt into everyday life. I’m looking forward to applying the skills to ecological, environmental and sustainability projects. Over all, powerful and insightful and a must do course for businesses that expect to succeed in the 21st century."

"Ein grandioses Training. Immer wieder überraschende Momente: Bewusst Gedachtes neu erleben. Sein Tun und sich immer wieder selbst in Frage zu stellen. Inne halten. Lernen, um auf neuen Wegen schneller und weiter zu kommen. Ein Workshop, in dem man reich an Erkenntnissen durch Erfahrung wird.Bereits während des Workshops konnte ich Gelerntes sofort in die Praxis umsetzen und war verblüfft, wie viel Spaß und Kreativität dabei aufkam. Dieses Training hat gezeigt, dass eins und eins auch mal 5 ergeben kann."

"Während der vergangenen 16 Jahre war ich als Projektleiter, Geschäftsführer und Trainer in verschiedensten Projekten und Prozessen involviert. Manche dieser Projekte und Team-Prozesse waren erfolgreich, andere mittelmäßig und es waren auch Fehlschläge dabei. Woran das genau lag, konnte ich nicht immer identifizieren. Es gab auch gelegentlich Situationen, in denen ich über die schwache Leistung bzw. Zusammenarbeit der Teammitglieder sehr entmutigt war. Die starke Veränderung kam 2013, als ich das Training zur Innovationskompetenz mit der motiv – Gesellschaft für Innovation absolvierte. Wow! Seit meinem Abschluss dieses Trainings kann ich mich über große Erfolge freuen. Das gilt für meine Person und mein professionelles Umfeld. Die Leistung, die Produktivität und die Zusammenarbeit der Teams haben sich stets stabilisiert und verbessert. Es macht großen Spaß zu beobachten, wie die Hilfe zur Selbsthilfe nachhaltig wirkt. Danke an Harri Korsten und das motiv-Team! Ich freue mich auf unsere Zusammenarbeit."